Bitcoin

Beim Wochenend-Dump werden BTC-Longs liquidiert, da sich der Preis wieder auf etwa 8.000 USD einpendelt


Der Bitcoin-Preis brach am Samstag um rund 15% ein und löste Liquidationen an der BitMEX-Börse aus, bei der Long-Positionen im Wert von über 260 Millionen US-Dollar liquidiert wurden

Am 10. Mai, nur einen Tag vor der Halbierung von Bitcoin, stieg die Zahl der auf BitMEX liquidierten Long-Positionen auf 295 Millionen US-Dollar.

Obwohl diese Liquidationen sowohl Long- als auch Short-Positionen trafen, waren es die Long-Positionen, die die Hauptlast trugen. Laut der Datensite Cryptometer handelte es sich bei 96% dieser Liquidationen um XBT/USD-Longs im Wert von über 266 Millionen US-Dollar. Im Gegensatz dazu waren liquidierte Shorts im XBT/USD-Paar von BitMEX nur 11,3 Millionen US-Dollar oder nur 4% wert.

Bildunterschrift Historische XBT-USD-Liquidationsdaten

Gestern erreichten auch die XRP-Liquidationen auf BitMEX 12,3 Millionen US-Dollar, während Ethereum (ETH) 6,5 Millionen US-Dollar erreichte. Die Margin Calls machten 4,1% bzw. 2,2% der Liquidationen von Long-Positionen in BitMEX-Kontrakten aus. Bei den Short-Positionen machten XRP und ETH kümmerliche 0,02% bzw. 0,22% in liquidierten Positionen aus.

Die Gesamtliquidationen in den letzten 24 Stunden belaufen sich auf 90 Millionen US-Dollar, wobei Long-Positionen über 63 Millionen US-Dollar oder 70 % und Short-Positionen 26 Millionen US-Dollar oder 30 % ausmachen. Das Open Interest an BitMEXs XBT/USD liegt bei 484 Millionen US-Dollar, wobei die aktuellen Liquidationen bei fast 1 Million US-Dollar (99 %) für Long-Positionen und 10,3 000 US-Dollar (1 %) für Short-Positionen liegen.

Bildunterschrift XBT/USD 1 Tag Open Interest/Kryptometer

Der unbefristete XBT/USD-Vertrag wird alle 8 Stunden finanziert und ausgezahlt, wobei die Anleger ihre nächste Auszahlung um 15:00 Uhr UTC+3 erhalten.

Bei BTC unter 10.000 US-Dollar verzeichnen Longs enorme Verluste

Der Absturz von BTC auf Preise nahe 8.100 $ löste massive Aktivitäten auf BitMEX von Longs aus, nur 24 Stunden bis zur Halbierung.

Der Bitcoin-Preis, der am 8. Mai 10.000 US-Dollar erreichte, kürzte die Gewinne mit einem Rückgang von fast 15 % ab, der den Preis von etwa 9.800 US-Dollar auf 8.100 US-Dollar senkte. Der Crash ereignete sich innerhalb einer Viertelstunde unter massivem Abverkaufsdruck.

Die Spotpreise der Kryptowährung fielen, da die Bullen es nicht schafften, aufeinanderfolgende Unterstützungsniveaus zu halten.

BTC hat sich in den letzten 24 Stunden ins Positive gedreht, wobei sich die Intraday-Gewinne derzeit auf beiden Seiten von 8.700 USD umdrehen. Aber was diese Preise bedeuten, ist, dass Privatanleger, die in der Hoffnung, dass die Pionier-Kryptowährung über 10.000 US-Dollar steigen könnte, eine Long-Position einlegten, Verluste von bis zu 15% verzeichneten.

Die Liquidationen stammen wahrscheinlich von Long-Positionen, die darauf bedacht sind, von den erwarteten Aufwärtstrends des Wertes der Top-Kryptowährung aufgrund des Hypes vor der Halbierung zu profitieren. Aber obwohl die Bullen in den letzten Wochen 10.000 $ erreichten und bullisch aufblitzten, konnten die Bullen die 10.000 $-Marke nicht zurückerobern. Stattdessen kehrte Bitcoin um, obwohl der Hype um die Hälfte die Obergrenze erreichte, und ließ die Stimmung weitgehend erschüttert.

Für Enthusiasten hat der Preis von Bitcoin jedoch bereits einen Aufwärtstrend von 150% verzeichnet, seit er am 12. März auf ein Tief von 3.800 $ abgestürzt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *