Bitcoin

Bergleute verdienten im September 2020 166 Millionen US-Dollar an Gebühren für Ethereum


Bergleute im Ethereum-Netzwerk hatten einen Rekord-September, da ihre Gesamteinnahmen aus Transaktionsgebühren gegenüber dem Vormonat um 47 % gestiegen sind.

Laut Glassnode verdienten die Miner von Ethereum im Laufe des Monats insgesamt 166 Millionen US-Dollar – die höchsten monatlichen Einnahmen aus Gebühren in der Geschichte des Netzwerks.

Das ist es, was der Anbieter von On-Chain-Marktanalysen geteilt über Twitter:

„Die Ethereum-Miner haben im September insgesamt 166 Millionen US-Dollar aus Transaktionsgebühren verdient – ​​ein neuer ATH. Das ist ein Plus von 47 % gegenüber dem bisherigen Rekordhoch im August.“

Während die Miner des nach Marktkapitalisierung zweitgrößten Kryptowährungsnetzwerks fast 50 % mehr an Gebühren verdienten, verwalteten diejenigen im größten (Bitcoin) nur 26 Millionen US-Dollar an Gebühren.

Wie in der von Glassnode geteilten Grafik unten zu sehen ist, verzeichneten Miner auf Ethereum einen sechsfachen Umsatzvorteil aus Gebühren gegenüber denen im Bitcoin-Netzwerk.

Vergleichstabelle der Ethereum- und Bitcoin-Minergebühren. Quelle: Glassnode

DeFi-Boom

Das verrückte Wachstum innerhalb des dezentralisierten Finanzökosystems (DeFi) wurde durch eine Zunahme der Handelsaktivität (und der Netzwerküberlastung) hervorgehoben, die die Transaktionsgebühren für Ethereum im September auf neue Allzeithochs trieb.

Im August verdienten die Miner von Ethereum über 113 Millionen US-Dollar an Gebühren, gegenüber 32 Millionen US-Dollar im Juli. Insgesamt übertrafen die Bergleute aufgrund eines Booms bei DeFi ihren vorherigen Höchststand von 63 Millionen US-Dollar an Einnahmen aus Gebühren, die im Januar 2018 festgelegt wurden, als der Ethereum-Preis auf sein Allzeithoch von rund 1.432 US-Dollar stieg.

Die Einnahmen der Bergleute aus Gebühren für Ethereum stiegen im Juli und August stark an. Quelle: Glassnode.

Das Handelsvolumen an dezentralen Börsen (DEXs) steigt weiter an und hat stark zum Gesamtgewinn der Bergleute beigetragen. Beispielsweise verzeichnete die führende DEX-Plattform Uniswap im vergangenen Monat ein Handelsvolumen von über 14 Milliarden US-Dollar, wobei in den letzten 7 Tagen über 2,25 Milliarden US-Dollar gehandelt wurden.

Laut DEX-Kennzahlen, die von Dune Analytics verfolgt wurden, verzeichnete der Sektor ein 100-prozentiges Wachstum des Handelsvolumens mit 24,1 Milliarden US-Dollar, die in den letzten 30 Tagen gehandelt wurden.

Es ist klar, dass eine Fortsetzung des Trends, der zu einem Anstieg der Trades und Transaktionen geführt hat, dazu führen könnte, dass die Bergleute noch mehr aus steigenden Transaktionsgebühren verdienen.

Auf dem Markt handelt Ethereum zum Zeitpunkt des Schreibens um 368 USD, ein Plus von 3,40% in den letzten 24 Stunden.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *