Bitcoin

Bitcoin-Preis erleidet neue Verluste unter $47.000


Das BTC/USD-Paar wurde auf Tiefstständen nahe der wichtigen Unterstützung von 46.300 USD gehandelt, wobei der technische Ausblick auf weitere Verluste hindeutet

Die Benchmark-Kryptowährung wird zum Zeitpunkt des Schreibens um etwa 47.100 USD gehandelt, was in den letzten 24 Stunden bzw. BTC/USD könnte nach dieser jüngsten Ablehnung weiterhin einem kurzfristigen Abwärtsdruck ausgesetzt sein, wobei die negative Stimmung wahrscheinlich zunehmen wird, da die Marktdominanz auf 40% sinkt.

Für den Fall, dass ein neuer Verkauf stattfindet, könnte Bitcoin in Richtung des Unterstützungsniveaus von 45.000 USD abrutschen. Wenn der Preis unter 45.000 US-Dollar fällt, könnte er nach den von einem technischen Analysten geteilten Preisprognosen auf 40.000 US-Dollar sinken.

Ausblick auf den Bitcoin-Preis

Die Abwärtsbewegung von Bitcoin folgt der Preisbewegung in Richtung der Spitze eines rückläufigen Dreiecksmusters, das sich auf dem Tages-Chart gebildet hat. Der Rückgang unter die Unterstützungslinie des Dreiecks hat den Abwärtsdruck erhöht, da BTC/USD am Wochenende nicht die Widerstandszone von 49.000 USD überwunden hat und sich auf Tiefststände von 46.700 USD bewegt hat.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Obwohl sich der Preis der Kryptowährung insgesamt in einem Aufwärtstrend befindet, scheinen die Bären bereit zu sein, das wichtige Unterstützungsniveau bei 46.300 USD erneut zu testen. Diese Bewegung würde BTC/USD bis zu einem möglichen Abrutschen in Richtung des nächsten Ankers um das 0,236 Fibonacci-Retracement-Level des Swing-Hochs von 29.501 $ auf 50.505 $ öffnen, das sich derzeit bei 45.548 $ befindet.

Wenn der Preis nach unten durchbricht, müssen die BTC-Bullen möglicherweise die jüngsten Gewinne um das 0,382 Fib-Niveau (42.481 USD) verteidigen. Es besteht die Möglichkeit, dass Bitcoin den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (41.552 USD) und das 0,5-Fib-Niveau (40.003 USD) erreichen könnte.

Diese Tiefststände stimmen mit den Vorhersagen des technischen Analysten Kevin Wadsworth überein. In einem kürzlich geführten Interview mit Kitco News meinte der Mitbegründer von Northstar und Badcharts, dass Bitcoin, obwohl es relativ optimistisch blieb, Unterstützung bei der 40.000-Dollar-Marke suchen könnte, bevor es sich erholte und ein neues Hoch erreichte.

Kurzfristig müssen die Bullen die 46.300-Dollar-Linie verteidigen, um den vom täglichen RSI vorgeschlagenen Vorteil über 50 zu behalten.

Laut Wadsworth könnte BTC/USD neuen Kaufdruck erfahren, wenn der Preis über 51.000 USD bricht, wobei eine neue Rallye wahrscheinlich von Ende September bis Oktober zu einem Höchststand der Preise führen wird. Wenn das Szenario eintritt, sagt der Analyst voraus, dass der BTC-Preis noch vor Jahresende 100.000 USD erreichen könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *