Bitcoin

Bitcoin-Preis steigt, da Griechenland offiziell zahlungsunfähig wird


Da Griechenland mit einer Zahlung von 1,7 Mrd.

Bitcoin-Börsen auf der ganzen Welt haben einen Anstieg des Geschäfts aus Griechenland erlebt.

Die deutsche Börse Bitcoin.de sagte, dass ihre griechische Benutzerbasis um 10 vervielfacht wurde, während die in Großbritannien registrierte Bitstamp, die drittgrößte Bitcoin-Börse der Welt, ein Wachstum von 79 % bei den Transaktionen aus Griechenland verzeichnet hat, berichtete CNN.

Die polnische Börse Bitcurex sagte, sie sei mit E-Mails von Griechen überflutet worden, die fragten, ob „Bitcoin eine legale Währung in der EU ist“, ob sie „Bitcurex als Bankkonto verwenden“ können oder ob Bitcurex „ein Bitcoin-Geldautomatennetz in Griechenland“ hat. ”

Der Trend ist nicht auf die europäischen und nordamerikanischen Bitcoin-Börsen beschränkt, da die chinesische LakeBTC nach eigenen Angaben einen Anstieg der Besucher aus Griechenland um 40 % verzeichnet hat.

Coinbase, eines der am besten finanzierten Startups in diesem Bereich, sagte, es habe einen „300%igen Anstieg der Bitcoin-Käufe in ganz Europa“ verzeichnet.

„Einer der Hauptvorteile von Bitcoin besteht darin, dass es den Menschen ermöglicht, die Kontrolle über ihr eigenes Vermögen zu übernehmen“, schrieb das Unternehmen in einem Blogbeitrag.

Fred Ehrsam, Mitbegründer und Präsident von Coinbase, sagte gegenüber Fortune:

„Es gibt wenig, das [bitcoin companies] für die Menschen vor Ort in Griechenland tun kann. Die größere Sache hier ist, wenn Sie in Italien, Spanien oder Portugal sitzen und ein wenig nervös werden, ist es vielleicht sinnvoll, Bitcoin Wert zu setzen, wo Sie weniger anfällig für diese Dinge sind. Die Weltuntergangsformel wäre: ‚Tu es, bevor es zu spät ist.’“

Anfang dieser Woche hat Griechenland seine Banken geschlossen und drastische Kapitalkontrollen verhängt, die tägliche Bargeldabhebungen auf 60 Euro begrenzt und Zahlungen und Überweisungen ins Ausland verboten.

Bitcoin, das völlig unabhängig von Regierungsbeteiligungen ist, gewinnt bei Griechen an Popularität, die verzweifelt versuchen, Zugang und Kontrolle über ihr Geld zurückzugewinnen. Aber die Beschaffung von Bitcoins im Land ist immer noch eine Herausforderung.

Derzeit gibt es nur einen Bitcoin-Geldautomaten in einer Buchhandlung in der Stadt Acharnes. Einzelpersonen können jedoch weiterhin persönliche Transaktionen über Dienste wie LocalBitcoins durchführen.

Unterdessen ist der Bitcoin-Preis in den letzten Wochen in die Höhe geschossen. Bitcoin, das derzeit basierend auf Blockchain.info-Daten zu 257 USD/BTC gehandelt wird, hat im letzten Monat ein Wachstum von 17% erlebt.

Stetiges Rutschen in Richtung Grexit

Heute Morgen bestätigte der IWF, dass die griechische Regierung es versäumt hat, ihre Schulden in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar gestern Abend bis 23 Uhr zurückzuzahlen.

Wenn die Griechen nicht für das jüngste Rettungsangebot von Europa und dem IWF stimmen, ist Griechenland wahrscheinlich auf dem Weg aus der Eurozone.

Laut Analysten würden Griechenlands Bürger ihre Kaufkraft um 40 % verringern, wenn das Land den Euro durch seine frühere Währung, die Drachme, ersetzen würde.

Valentin Marinov, Leiter des Group-of-10-Währungsresearch bei Credit Agricole CIB, sagte gegenüber Bloomberg:

„Einer der Gründe, warum wir glauben, dass die Griechen im Euro bleiben wollen und letztendlich tun werden, ist der hohe wirtschaftliche Tribut, den ihre Wirtschaft im Rahmen des Grexit zahlen muss. […] Die damit verbundene Abschreibung liegt in der Größenordnung von 40 Prozent gegenüber dem Dollar [after 12 months].“

Bildnachweis: Pixabay

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *