Bitcoin

Bitcoin Pullback sieht Bären im Auge von $30k


Bitcoin (BTC) könnte bei 30.000 bis 38.000 US-Dollar in der Konsolidierung gefangen sein, sagt ein Analyst

BTC/USD hat nach unten korrigiert, nachdem sein Aufschwung in Richtung 38.000 USD nicht gehalten wurde. Die Aufwärtsdynamik wird wahrscheinlich noch weiter nachlassen, wenn die Preise unter 35.000 USD bleiben, wobei die Bären anscheinend bereit sind, die Preise auf Tiefststände von 30.000 USD zu senken.

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin bei etwa 33.834 US-Dollar und steht kurz davor, die Trendlinienunterstützung zu durchbrechen, die seit dem Tiefststand vom 4. Januar von 27.727 US-Dollar gebildet wurde. Wenn die Abwärtsdynamik BTC/USD unter das Intraday-Tief von 33.600 USD bringt, besteht die Gefahr, dass die Bullen die volle Kontrolle an die Bären abgeben.

Käufer halten BTC derzeit über 33.700 USD und müssen über 34.000 USD steigen und dann die Schwelle von 35.000 USD anstreben, um kurzfristig die Kontrolle zu behalten. Das technische Bild scheint jedoch für mehr Verluste zu sprechen, bevor Kaufaufträge die Preise in die Höhe treiben.

Der tägliche RSI tendiert mit einer negativen Divergenz, was darauf hindeutet, dass eine Bärendominanz ins Spiel kommen könnte. Auf dem Tages-Chart befindet sich auch der Indikator der Moving Average Convergence Divergenz (MACD) in der rückläufigen Zone, was darauf hindeutet, dass die Bären die Oberhand haben.

BTC/USD ist ebenfalls unter den 21-SMA gefallen, wobei das kurzfristige Interesse weitgehend verkäufergetrieben ist.

Wenn der Preis unter die angegebene Trendlinienunterstützung fällt, wäre das nächste Ziel 32.964 US-Dollar. Dieses Niveau wird durch das 23,6% Fibonacci-Retracement-Niveau der Bewegung vom 42.000 $-Hoch auf das 30.261 $-Tief markiert. Der 50-SMA (27.923 US-Dollar) könnte weitere Unterstützung bieten, wenn Bären die starke Stützmauer auf dem rund 30.000 US-Dollar-Niveau durchdringen.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Laut dem Decentrader-Analysten filbfilb könnte Bitcoin, wenn es nicht gelingt, eine Unterstützung von über 35.000 US-Dollar zu etablieren und Positionen über 38.000 US-Dollar zurückzuerobern, es in einer erweiterten Konsolidierung „gefangen“ machen. Dies wird die Preise wahrscheinlich für eine Weile im Bereich von 30.000 bis 38.000 US-Dollar halten.

Der Analyst glaubt, dass 30.000 US-Dollar eine Untergrenze sein könnten, aber weitere Rückgänge darüber hinaus könnten Nachfragechancen bieten. BTC/USD könnte sogar die Unterstützungsniveaus im mittleren bis niedrigen 20.

Ich begrüße sowohl eine gesunde Konsolidierung, die 30.000 USD als Untergrenze festlegt, als auch jeden Rückgang in den unteren bis mittleren Bereich von 20.000 USD als zyklische Dip-Chance“, er bemerkt.

Auf der anderen Seite brauchen Bullen einen starken Aufschwung über das 50% Fib-Niveau (36.031 USD) und 61,8% Fibo (37.401 USD). Wenn die Preise in dieser Spanne bleiben, wird die Pufferzone gestärkt, wobei ein erhöhtes Kaufvolumen wahrscheinlich einen erneuten Test des hartnäckigen Widerstandsniveaus von 38.000 USD ermöglichen wird.

Wenn Käufer die Hürde überwinden und sie in Unterstützung umwandeln, könnte sich das zinsbullische Momentum in Richtung früherer Widerstandsniveaus nahe 40.000 US-Dollar und 42.000 US-Dollar ATH entwickeln.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *