Bitcoin

Bitcoin und Ethereum konsolidieren sich vor dem nächsten Schritt


Die vergangene Woche verlief für Bitcoin und Ethereum ereignislos, brachte aber eine gewisse Volatilität mit sich, da beide Münzen Mühe hatten, ihre jeweiligen Widerstände zu durchbrechen. Der Bitcoin-Preis blieb bei dem Versuch, über 51.000 US-Dollar zu steigen, während Ethereum gegen 1.600 US-Dollar drückte

Fundamentalanalyse: Was treibt die Preise?

Wie bereits erwähnt, gab es in der vergangenen Woche keine signifikanten Bewegungen bei den BTC- und ETH-Preisen. Vor diesem Hintergrund gab es einige Ereignisse, die den Anlegern möglicherweise geholfen haben, neues Vertrauen in den Markt zu gewinnen.

Eine davon ist eine Bitcoin-Prognose basierend auf dem Stock-to-Flow-Modell des Coins, die darauf hindeutet, dass BTC bis Ende des Jahres 100.000 USD pro Coin nicht nur erreichen, sondern auch übertreffen könnte. Laut der von Plan B auf Twitter veröffentlichten Prognose könnte der BTC-Preis vor dem das Jahr endet.

Vor einigen Wochen hat die US-Notenbank Sunayna Tuteja eine pro-Bitcoin Chief Innovation Officer ernannt. Dies war jedoch nicht das letzte Pro-Krypto-Individuum, das eine bemerkenswerte Position einnahm; Auch der SEC-Vorsitzende von Präsident Biden, Gary Gensler, hat eine positive Haltung gegenüber Kryptowährungen. Gensler ist ein MIT-Professor, der über Kryptowährungen unterrichtet und ein ehemaliger CFTC-Vorsitzender ist. Würde er SEC-Vorsitzender werden, hätte er wahrscheinlich einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Krypto-Sektors in der Zukunft.

Während Ethereum eindeutig dem Beispiel von Bitcoin folgt – die beiden Coins haben nahezu identische Charts – hat ETH auch einige wichtige Entwicklungen am Ende erlebt. Die von Amazon verwaltete Blockchain, die seit über zwei Jahren Ethereum unterstützt, hat sich endlich durchgesetzt und die Unterstützung für den Coin hinzugefügt. Jetzt hat Ethereum einen leistungsstarken neuen Anwendungsfall, während AWS-Kunden Ethereum-Knoten in wenigen Minuten und mit großer Leichtigkeit bereitstellen können.

Technische Analyse: Bitcoin- und Ethereum-Charts zeigen BTC-Dominanz

Die Marktdominanz von Bitcoin ist unbestreitbar, und weitere Beweise für seine Stärke können von jedem gesehen werden, der bereit ist, BTC- und ETH-Charts auf CEX.IO zu vergleichen.

Die Münze hat den Markt nach einem deutlichen Rückgang in der letzten Februarwoche nach oben geführt. Der eigene Preis erholte sich am ersten Märztag von 43,2 000 US-Dollar auf 50 000 US-Dollar. Danach erlebte BTC eine kurze Korrektur auf 48,6 000 US-Dollar, um dann erneut zu steigen und am 3. März sogar über 52 000 US-Dollar zu steigen. Darauf folgte eine weitere Korrektur, die bis zum 5. März auf 46.000 USD zurückging.

Bitcoin blieb jedoch nicht lange am Boden, als es eine weitere Erholung einleitete – dieses Mal wurde es jedoch unterbrochen, bevor es 50.000 USD pro Münze erreichte. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Preis bei 49.000 US-Dollar und versucht, weiter nach oben zu wachsen, wird jedoch von einem starken Widerstand bei 50.000 US-Dollar zurückgehalten.

Ethereum ist dieser Preisentwicklung gefolgt, obwohl es auf dem Weg eine beträchtliche Anzahl relativ kleiner Schwankungen verzeichnete.

Nachdem der ETH-Preis am 28. Februar laut CEX.IO 1.299 USD erreicht hatte, schoss er in die Höhe und erreichte in den frühen Morgenstunden des 2. März 1.600 USD. Ähnlich wie bei Bitcoin; Ethereum erlebte danach eine Korrektur, gefolgt von einem weiteren Anstieg – diesmal auf 1.657 $. Der Anstieg wurde erneut durch einen Preisrückgang auf 1.450 USD ersetzt, wobei die ETH derzeit im grünen Bereich handelt, da sie sich erneut erholt.

Was passiert mit BTC und ETH?

Während beide Coins unter ihre jeweiligen ATHs gefallen sind, sind sich die meisten Analysten und Experten einig, dass die Rallye nicht vorbei ist – nur vorübergehend verzögert. Die Prognose von Plan B, dass BTC zwischen 100.000 und 288.000 USD steigen wird, ist sicherlich optimistisch. Wir erwarten jedoch, dass BTC bis zum Ende dieses Quartals bei 50.000 USD liegt, was auch das Ende dieses Monats bedeuten wird. Wir erwarten, dass die Rallye irgendwann im zweiten Quartal zurückkehren wird, was Bitcoin dann auf einen neuen ATH bei 80.000 USD bringen wird. Bis Ende des Jahres könnte die Münze noch etwas steigen und 90.000 USD pro Einheit erreichen.

Für Ethereum haben wir erwartet, dass der Preis bis Ende des ersten Quartals immer noch bei 1.300 USD liegen wird, und obwohl dies nicht unmöglich ist, scheint es zu diesem Zeitpunkt unwahrscheinlich, da die Münze alle Erwartungen weit übertroffen hat. Es muss jedoch noch zu seinem ATH zurückkehren, von dem wir glauben, dass es das wird, und dass sein Preis auf 2.200 USD steigen kann. Bis Ende des zweiten Quartals könnte er wieder über 2.000 US-Dollar liegen, und dann erwarten wir, dass er diesen Preis bis zum Jahresende auf 4.900 US-Dollar mehr als verdoppeln wird.

Update: Bitcoin und Ethereum testen erneut die jeweiligen Widerstände

An diesem Montag, dem 8. März, stiegen die Bitcoin- und Ethereum-Preise erneut an. Im Fall von Bitcoin gelang es der Münze, den Widerstand von 50.000 US-Dollar zu durchbrechen und auf 51,5 000 US-Dollar zu steigen, bevor eine Korrektur den Preis nach unten drückte. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der BTC-Preis wieder unter 49.725 USD.

Bei Ethereum zeigte die Münze ein ähnliches Verhalten, wenn auch mit etwas mehr Erfolg als BTC. Es gelang ihm, in den letzten 12 Stunden zweimal einen neuen Widerstand bei 1.750 USD zu erreichen, bevor die Barriere ihn auf 1.677 USD zurückwarf, wo er sich zum Zeitpunkt des Schreibens befindet.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *