Bitcoin

BTC-Preis sinkt nach neuem ATH auf unter 60.000 USD


Der Bitcoin (BTC)-Preis erreichte am 13. März 2021 ein neues Allzeithoch von 61.803 USD

Am vergangenen Wochenende hat der BTC-Preis den Widerstand bei 58.000 USD und 59.000 USD überschritten, um das bahnbrechende Niveau von 60.000 USD gegenüber dem US-Dollar zu erreichen. Die Kryptowährung durchbrach sogar die Marke von 61.000 US-Dollar und verzeichnete ein neues Allzeithoch von 61.883 US-Dollar.

Obwohl sich der Bitcoin-Preis immer noch in einem zinsbullischen Aufwärtstrend befindet, scheint ein kurzfristiger Rückzug zu erwarten. Das technische und fundamentale Bild für BTC/USD deutet darauf hin, dass der Verkaufsdruck die Käufer wahrscheinlich wieder in Richtung Unterstützungsniveaus unter das kritische Niveau von 58.000 USD drücken wird.

Abwärtskorrektur des BTC-Preises

Der Bitcoin-Preis wird wahrscheinlich weiter sinken, wenn die Bullen das Unterstützungsniveau von 58.000 USD nicht halten. In den letzten Stunden war der Abverkaufsdruck gestiegen. Nachdem der BTC-Preis unter 60.000 USD gefallen war, korrigierte er nach unten und erreichte Tiefststände von 57.300 USD. Die Bullen versuchten, nach oben zu drängen, konnten sich jedoch nicht über 58.500 USD halten.

Ein starker Rückgang in den nächsten Stunden könnte dazu führen, dass Bitcoin unter die Unterstützung bei 57.800 USD fällt, wobei der Bereich von 55.000 bis 50.000 USD eine wahrscheinlichere Nachfrage-Nachladezone darstellt.

BTC/USD-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der stündliche MACD deutet auf ein wachsendes Momentum in der rückläufigen Zone hin, während der stündliche RSI unter der Marke von 50 verharrt, um den Verkäufern die Oberhand zu geben. BTC/USD tendiert auch unter den entscheidenden 100-Stunden-Einfachen gleitenden Durchschnitt (58.328 USD).

Wenn es den Bären gelingt, BTC/USD weiter zu tanken, könnte ein deutlicher Zusammenbruch über die aufsteigende Trendlinie (blau) hinaus zu Preisen nahe dem 0,786 Fib-Level des Aufschwungs von 56.024 $ auf 61.803 $ führen. Die Widerstands-zu-Unterstützungslinie liegt bei 57.284 US-Dollar.

Eine Verlängerung des Abwärtstrends könnte die Bullen dann zwingen, Gewinne nahe der 56.000 $-Marke zu verteidigen. Ein weiterer Rückgang in Richtung 1,272 Fib (54.490 USD) ist möglich, wobei die psychologische Unterstützung bei 50.000 USD liegt.

BTC-Preisrallye auf 60.000 USD „nicht von US-Institutionen getrieben“

Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, sagt, dass der Aufwärtstrend von Bitcoin über 60.000 USD mit einem deutlich niedrigeren Coinbase Premium Index stattfand, als wenn er über die Werte von 20.000, 30.000, 40.000 und 50.000 brach. Laut dem Analysten zeigt dies, dass der Bullenlauf auf 60.000 gestiegen ist und der neue ATH „nicht von US-Institutionen getrieben“ war.

Coinbase Premium ist ein Index, der die Differenz des BTC-Preises auf Coinbase und Binance anzeigt. Wie aus der unten stehenden Grafik von Ki Young Ju hervorgeht, kam die jüngste Rallye mit einer Prämie von 0,55%, wobei ein Anstieg der Stablecoin-Einlagen der Grund war. Laut dem Analysten könnte die Bewegung eine rückläufige Wende für den Bitcoin-Preis signalisieren.

„Es ist nicht gut für den Bullenmarkt, wenn die Kaufkraft weiterhin von Stablecoins kommt. Wenn ja, sind wir fertig, sobald diese Stablecoins-Reserve versiegt.“

Tauschen Sie Stablecoin und BTC-Preisdiagramm aus. Quelle: Ki Young Ju auf Twitter

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist BTC/USD in den letzten 24 Stunden um 4,5% zurückgegangen und handelte um 58.205 $. Die Bullen versuchen, die Kontrolle über den kritischen 100-Stunden-SMA zurückzugewinnen, was für verstärkte Käufe in Richtung der Widerstandslinie von 59.000 USD sorgen könnte. Ein erneuter Test von 60.000 USD könnte die Bullen auf Kurs auf ein neues Hoch setzen.

Wenn sich die rückläufigen Aussichten bestätigen, könnte der Preis von Bitcoin nach unten fallen und ein Niveau im Bereich von 55.000 bis 50.000 US-Dollar erreichen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *