Bitcoin

BTC-Preiskämpfe um 46.000 US-Dollar, da Polkadot (DOT) das Wochenende mit einem Anstieg von 10 % beendet


Bitcoin (BTC) geriet am 12. September bei 46.000 US-Dollar in Schwierigkeiten, nachdem eine „starke bullische Divergenz“ in niedrigeren Zeitrahmen auf Widerstand gestoßen war.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Höhere Tiefs schleichen sich für BTC/USD ein

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass BTC/USD scharf ablehnt, nachdem es bei Bitstamp lokale Höchststände von 46.280 USD erreicht hatte.

Die Bewegung setzt ein breites Wochenende fort, an dem sich das Paar nicht vom Ausverkauf am Freitag erholen konnte.

45.500 USD sind ein wichtiges Niveau für Bitcoin in Form seines gleitenden 50-Tage-Durchschnitts, ein Niveau, das am Sonntag weiterhin als Unterstützung gehalten wurde.

Wie bemerkt vom Händler und Analysten Rekt Capital zeigten niedrigere Zeitrahmen an diesem Tag zunehmende Stärke, wobei eine „starke zinsbullische Divergenz“ das 4-Stunden-Chart kennzeichnete. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren jedoch noch keine neuen Level als Unterstützung hinzugekommen.

„Bitcoin bildete in den Tagen vom 8. bis 10. September im 4-Stunden-Zeitrahmen ein niedrigeres Tief“, sagt er zusammengefasst.

„Im Laufe des 10. und 12. September bildete $BTC jedoch ein neues Höheres Tief im 4-Stunden-Zeitrahmen.“

BTC/USD 1-Tages-Kerzenchart (Bitstamp) mit 50-tägigem gleitenden Durchschnitt. Quelle: TradingView

Cointelegraph-Analyst Michaël van de Poppe war ebenfalls auf der Suche nach einer höheren, niedrigen Konstruktion.

„Wenn wir uns ein höheres Tief ansehen, das bei Bitcoin konstruiert werden soll, sind wir bereit, in Richtung 50.000 $ zu gehen“, er genannt Samstag.

Polkadot führt die Altcoin-Bewegungen am Sonntag an

Wie Cointelegraph berichtete, wird erwartet, dass der Bitcoin-Preis im schlimmsten Fall auf 38.000 USD sinken wird, wobei der September ein Monat des Grübelns sein wird, in dem der Bullenlauf weitergeht.

Verbunden: Ausbruch der Bullenflagge treibt Avalanche in Richtung 80 USD, da der AVAX-Preis ein weiteres Rekordhoch erreicht

Die Gesamtdominanz von Bitcoin auf dem Kryptomarkt ging am Wochenende weiter zurück und näherte sich 40%, was sich als Segen für die Altcoin-Performance erweisen könnte.

Lebenszeichen gab es bereits am Sonntag der Major Alts, wobei Polkadot (DOT) die Top Ten mit 10 % Tagesgewinnen anführte.

DOT/USD 1-Tages-Kerzenchart (Kraken). Quelle: TradingView

Der größte Altcoin, Ether (ETH), stieg um 3,2% auf 3.425 $, wenn auch immer noch um 13% im Vergleich zu seiner Position vom letzten Wochenende.