Bitcoin

Bullen zielen auf 60.000 USD inmitten neuer Nachfrage


Bitcoin kletterte in der vergangenen Woche auf 58.330 $ und könnte ein neues Hoch von 60.000 $ anstreben

Bitcoin (BTC) erreichte gestern ein neues Allzeithoch von 58.330 $, ein Preisniveau, das den BTC-Wert sah gleich dem von 1kg Gold. Der Aufwärtstrend führte auch dazu, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf 1,06 Billionen US-Dollar gestiegen ist, wodurch der Krypto-König weltweit zu den Top-10-Vermögenswerten pro Marktkapitalisierung gehört. BTC liegt derzeit auf dem 8. Platz, direkt hinter Alphabet (Google).

Am Wochenende erwies sich jedoch auch der Widerstand auf dem Niveau von 58,5 000 USD als schwer zu durchbrechen, wobei ein leichter Rückgang bedeutete, dass BTC einen Wochenschluss von 57.492 USD verzeichnete.

Trotz des Rückschlags scheint es, dass die neue Nachfrage die Bullen steigen lassen wird. Mit Lautstärke auf der Kette wächst, könnte eine neue Welle des Kaufdrucks BTC/USD leicht auf ein neues Allzeithoch von über 60.000 USD treiben.

Hier ist der technische Ausblick für BTC/USD diese Woche.

Technisches Bild des Bitcoin-Preises

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Der Bitcoin-Preis bleibt über der Mittellinie des aufsteigenden Kanals, der sich kürzlich auf dem Tages-Chart gebildet hat. Ein Durchbruch der oberen Widerstandslinie führte dazu, dass BTC/USD ein neues Allzeithoch erreichte. Es kam nach einer Doji-Candlestick-Formation, die auf Unentschlossenheit hindeutete, die mit einem kräftigen Aufwärtstrend aufgelöst wurde.

Wie die Grafik zeigt, bleibt der Preis innerhalb des Kanals in einem Aufwärtstrend, und das Halten der Preise über der Mittellinie könnte es den Bullen ermöglichen, wieder die Obergrenze anzuvisieren. Ein Durchbruch über die Widerstandslinie könnte sich bis zum Preisniveau von 60.000 USD erstrecken.

Im Gegenteil, ein Rückgang auf die Unterstützungslinie des Kanals könnte Bären ermutigen, die Unterstützungslinie von 52.000 US-Dollar (blaue gestrichelte Linie) zu erkunden. Wenn es ihnen gelingt, dieses Niveau zu überschreiten, könnte das nächste Ziel der exponentiell gleitende 20-Tage-Durchschnitt (48.360 USD) sein.

BTC/USD-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der Stunden-Chart zeigt, dass die Bullen Schwierigkeiten haben, die Preise über 56.000 US-Dollar zu halten. Der Durchbruch auf Tiefststände von 55.100 USD deutet darauf hin, dass Bären während der frühen Handelssitzung aggressiv waren. Der stündliche RSI, der unter 50 fiel, verlieh diesem Ausblick Glaubwürdigkeit. Der Indikator scheint jedoch nach oben zu beginnen und der MACD, der im zinsbullischen Bereich bleibt, deutet auf eine versteckte positive Divergenz hin, da die rückläufige Perspektive schwächer wird.

Bullen müssen Gewinne über dem 0,5 Fibonacci-Retracement-Level (56.203 USD) halten und das Aufwärtsmomentum über einer kurzfristig absteigenden Trendlinie (rote Linie) nahe 56.350 USD aufrechterhalten. Diese Bewegung könnte einen Lauf auf das 0,236 Fib-Niveau (57.317 USD) eröffnen und die Bullen auf den Widerstand des Allzeithochs blicken lassen.

Ein deutlicher Durchbruch über 58,3 000 US-Dollar könnte dazu führen, dass BTC/USD in Richtung eines neuen Rekords nahe 60.000 US-Dollar gehandelt wird.

Auf der anderen Seite würde das Versäumnis, die Kontrolle über die rückläufige Trendlinie zu erlangen, die Bullen anfällig für einen weiteren Rückgang machen. Unterhalb des Fib-Levels von 0,618 (55.705 USD) können Bären den 100-SMA (Stunden-Chart) bei 54.822 USD anvisieren. Wenn der vorherige Anker bei 54.094 US-Dollar bricht, könnte BTC/USD auf 51.487 US-Dollar sinken.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *