Bitcoin

Der Aufwärtstrend von Bitcoin setzt sich fort, da die Bullen 40.000 USD anstreben


BTC/USD hat das Niveau von 35.000 USD überschritten und könnte 40.000 USD erreichen, wenn es einen Tagesschluss über einem kritischen Unterstützungsniveau erreicht

Der Bitcoin (BTC)-Preis ist über 35.000 USD geschossen und in den letzten 24 Stunden um mehr als 10% gestiegen und hat Höchststände von 35.879 USD erreicht. Wenn Bitcoin den Aufwärtstrend beibehält, bei dem es den Overhead-Widerstand bei 34.800 $ durchbrochen hat, könnte das nächste Ziel durchaus das Niveau von 40.000 $ sein. Bullen scheinen auf das Preisniveau fixiert zu sein, da mehrere technische und fundamentale Indikatoren die bullischen Aussichten unterstützen.

On-Chain-Daten, die von der Analyseplattform Santiment geteilt werden zeigt, dass die Ansammlung von Walen von BTC hat ein neues Allzeithoch (ATH) erreicht. Nach Angaben der Firma erreichten Waladressen mit mehr als 1.000 BTC am Dienstag 2.323.

Die Anzahl der Waladressen von Bitcoin mit mindestens 1.000 $BTC hat ein Allzeithoch von 2.323 erreicht, als der Markt am Dienstag vor 45 Minuten geschlossen wurde. Es gibt möglicherweise keine bemerkenswertere bullische Kennzahl als eine, die auf wachsende Inhaber mit 33,7 Mio. USD + auf der Linie hinweist“, erklärte Santiment.

Bitcoin-Diagramm, das die Anzahl der Waladressen mit 1.000 oder mehr BTC zeigt. Quelle: Stimmung

Die Anhäufung von Walen in einem Aufwärtstrend ist ein Zeichen des Glaubens an einen steigenden BTC-Preis, der den beeindruckenden Trend der führenden Kryptowährung wahrscheinlich aufrechterhalten wird.

Zu der Zeit, als Santiment die positiven Signale von erhöhten Waladressen feststellte, handelte Bitcoin mit rund 33.793 US-Dollar. Aber nachdem er die Widerstandslinien von 34.000 $ und 34.500 $ durchquert hatte, stieg BTC/USD schnell auf einen neuen ATH von 35.879 $.

Seitdem sind die Preise leicht auf 35.000 US-Dollar gefallen, und obwohl starke Aufwärtstrends normalerweise mit starken Rückgängen verbunden sind, scheinen Bullen die Nase vorn zu haben.

Der 4-Stunden-Chart deutet darauf hin, dass sich Bitcoin in den europäischen und US-Handelssitzungen am Mittwoch in einem Aufwärtstrend befindet. Das BTC/USD-Paar liegt über den einfachen gleitenden Durchschnitten von 50, 100 und 200, was darauf hindeutet, dass die Bullen eine starke Basis haben.

Der RSI steigt und muss noch in den überkauften Bereich übertreten, während der MACD einen zinsbullischen Crossover gedruckt hat und sich verstärkt.

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Wenn die Bullen die nächste Barriere bei 37.011 US-Dollar erreichen, würde ein Pivot zur psychologischen Marke von 40.000 US-Dollar den Weg auf 48.000 US-Dollar ebnen.

Im Gegenteil, der bullische Ausblick von Bitcoin wird negativ, wenn die Bullen nicht über 34.000 USD schließen. Ein erhöhter Abverkaufsdruck könnte dann weitere Spülungen erzwingen und die Unterstützungszone von 32.000 USD ins Spiel bringen.

Wenn die Kurse unter das obige Niveau fallen, liegt die nächste Pufferzone bei 30.449 USD (50 SMA auf dem 4-Stunden-Chart). Es ist wahrscheinlich, dass ein Rückgang hier die Bären ermutigen würde, die jüngsten Tiefststände von 27.730 USD und den 100-SMA (27.500 USD) erneut zu besuchen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *