Bitcoin

Der Bitcoin-Preis versucht, sich von einem Rückgang auf 40.000 USD zu erholen


Der bärische Sprung unter 46.000 US-Dollar führte dazu, dass die Preise erneut getestet wurden, die zuletzt Anfang August gesehen wurden

Der Kryptomarkt versucht sich von einem weiteren Abschwung zu erholen, bei dem die Top-Coins auf die zuletzt im August verzeichneten Preise gefallen sind.

Der Bitcoin-Preis stürzte auf Coinbase auf ein Tief von 40.200 USD ab, wobei der breitere Markt ähnliche Verluste verzeichnete. Ethereum brach auf Tiefststände von 2.837 US-Dollar ein, während Cardano, XRP und Solana ebenfalls zweistellige Rückgänge verzeichneten und unter die wichtigen Preisniveaus fielen.

Laut der On-Chain-Datenverfolgungsseite CryptoQuant, Bitcoin geht weiter eine große Akkumulation im Bereich von 42.000 bis 44.000 US-Dollar zu sehen, da ein Rückgang der Devisenreserven einen langfristigen zinsbullischen Ausblick für den BTC-Preis signalisiert.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist Bitcoin wieder über 43.000 USD ausgebrochen, da die Bullen einen schnellen Aufschwung in Richtung 44.000 USD und möglicherweise einen Tagesschluss über 44.700 USD anstreben.

Bitcoin-Preisanalyse

Der Rückgang von Bitcoin von seinen Höchstständen von 48.380 $ am 19. September führte dazu, dass BTC/USD auf dem Tages-Chart die horizontale Unterstützung um 44.721 $ verlor.

Die Abwärtsbewegung führte zu einem Kopf-Schulter-Muster, wobei die horizontale Linie als Halslinie des Musters fungierte, als sich die Preise nach unten erstreckten, um die Unterstützung des 100 SMA und eines weiteren horizontalen Ankers nahe 40.870 USD erneut zu testen.

Bären schafften es, die Nachfragemauer um diesen Preis herum zu durchbrechen, wie auf dem Chart gezeigt, und testeten das 40.200-Dollar-Tief.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Der Docht der aktuellen Kerze deutet darauf hin, dass die Bullen den Dip aggressiv kaufen; mit einem unmittelbaren Ziel von 43.000 US-Dollar, was erreichbar ist, wenn die Bullen die Erholungsdynamik beibehalten.

Wenn Käufer einen Tagesschluss von 44.721 US-Dollar anstreben können, könnte eine Bewegung in Richtung des 50 SMA (46.648 US-Dollar) einen Weg für einen neuen Schub für 48.000 US-Dollar auf 50.000 US-Dollar eröffnen (wo es wahrscheinlich eine robuste Hürde geben wird, wie die absteigende Trendlinie nahelegt).

Auf der anderen Seite unterstützt der RSI die Bären und ein weiterer Rückgang könnte dazu führen, dass der Bitcoin-Preis die Unterstützung um 37.450 USD (blaue horizontale Trendlinie) wieder aufgreift.

Auf dem Stunden-Chart ist der BTC-Preis über das 0,382 Fib-Niveau des Swings von 47.270 $ auf 40.200 $ bei 42.900 $ ausgebrochen. Die Bullen werden wahrscheinlich auch die Angebotsmauer beim Niveau von 0,5 Fib (43.735 USD) durchbrechen, um das Niveau von 0,618 Fib (44.569 USD) anzupeilen.

BTC/USD-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Während sich der stündliche RSI aus dem überverkauften Bereich herausbewegt hat und aufwärts tendiert, bleibt der Vorteil bei den Bären. Die abfallenden Kurven des 50- und 100-SMA deuten ebenfalls auf einen Kampf für Bullen hin. BTC/USD könnte daher unter 45.000 USD seitwärts tendieren, bevor der Aufwärtstrend später im Jahr wieder aufgenommen wird.

Sehen Sie sich hier unsere Seite zum Kauf von Bitcoin an



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *