Bitcoin

Der ChainLink-Preis erholt sich über 13,60 $, aber die Bullen stehen vor einer schwierigen Aufgabe in der Nähe von 15,00 $


Der ChainLink (LINK)-Preis ist auf Höchststände von 13,87 $ erholt, nachdem er nur noch bei 13,08 $ gehandelt wurde, wobei die Bullen einen kurzfristigen Ausbruch auf 17,00 $ anstreben

Der Preis von ChainLink bleibt sowohl im täglichen als auch im wöchentlichen Zeitrahmen negativ, trotz der jüngsten Bemühungen der Bullen, die einen Sprung auf Höchststände von 13,87 USD beinhalten. Dies folgt auf den weit verbreiteten Ausverkauf auf dem Kryptomarkt, bei dem LINK/USD am 26. November auf 11,90 USD gefallen ist.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der LINK-Token in den letzten 24 Stunden um 5,69 % gefallen und in den letzten sieben Tagen um 11,08 % gefallen, da die Bullen versuchen, über 14,00 $ zu brechen.

An der technischen Front deuten die Preischarts darauf hin, dass sich die Bullen kurzfristig auf 17,00 USD erholen könnten, bevor die Puste ausgeht.

LINK/USD-Tageschart

Wie auf dem untenstehenden Tages-Chart zu sehen ist, oszillierten die Preise innerhalb eines aufsteigenden Parallelkanals, der sich im Oktober gebildet hatte. Die obere Trendlinie des Kanals stellt nun eine Hürde um das Preisniveau von 17,00 USD dar.

Der Chart deutet jedoch darauf hin, dass ein negativer Umschwung möglich ist, wenn der Kaufdruck nachlässt, bevor ein Ausbruch über das genannte Widerstandsniveau erfolgt. In diesem Fall würden Bären 13,00 $ und dann 11,00 $ im Auge behalten.

LINK/USD-Preis-Tageschart. Quelle: TradingView

LINK/USD 4 Stunden

Die 4-Stunden- und Stunden-Charts bieten sowohl für Bullen als auch für Bären ein interessantes Setup.

In beiden Fällen hat sich LINK erholt, um knapp über der unteren Grenze eines aufsteigenden Parallelkanals zu handeln. Daher brauchen Bullen einen Ausbruch in Richtung Mittellinie, um eine Fortsetzung des bullischen Falls der letzten Stunden zu signalisieren.

Auf der anderen Seite werden Bären einen Zusammenbruch unterhalb der unteren Grenze ins Auge fassen, um ihre Argumente zu stärken, während sie versuchen, den kurzfristigen Bestrebungen der Bullen einen weiteren Schlag zu versetzen.

LINK/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Auf dem 4-Stunden-Chart liegt der LINK-Preis nahe der unteren Grenze des aufsteigenden Parallelkanals bei 13,77 $ und der 20-EMA-Linie bei 13,68 $.

Wenn die Bullen den Widerstand an der Mittellinie bei 13,90 $ knacken, liegt die nächste Hürde bei 14,45 $. Das Preisniveau zeigt das 78,6% Fibonacci-Retracement-Niveau der Bewegung vom Hoch von 15,87 USD auf das Tief von 11,98 USD.

Ein Ausbruch über diese Hürde bei erhöhtem Aufwärtsmomentum könnte dazu führen, dass die Bullen das Niveau um 17,00 USD anvisieren.

Ein rückläufiges Szenario wird sich jedoch entfalten und verstärken, wenn LINK/USD die untere Trendlinie erneut testet und unter 13,00 $ fällt

LINK/USD 1-Stunden-Chart

LINK/USD 1-Stunden-Kurschart: Quelle: TradingView

Auf dem 1-Stunden-Chart sind die Aussichten ähnlich. Bullen müssen die Kurse über dem 20-EMA halten, da sie das Fibonacci-Niveau von 61,8% (14,25 USD) anvisieren.

Ein deutlicher Durchbruch über dieses Niveau signalisiert die Absicht, die obere Trendlinie nahe 15,30 USD anzugreifen. Wenn nicht, bleiben Bären im Bild.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *