Bitcoin

Eingehendes „goldenes Kreuz“ stellt einen möglichen Tiefpunkt für den BTC-Preis dar


Bitcoin (BTC) und der Kryptowährungsmarkt erlebten diese Woche eine Marktbereinigung, da die gefälschten Nachrichten rund um Litecoin (LTC) einen Anstieg der Volatilität verursachten. An der Marktstruktur änderte sich jedoch nichts. Tatsächlich könnte der Preis von Bitcoin die Talsohle durchschreiten, da sich ein Goldenes Kreuz zu bilden beginnt.

Darüber hinaus erreichen die Devisenreserven Rekordtiefs, was ein massives Signal der Stärke ist und darauf hindeutet, dass die meisten Anleger ihre Bitcoins von den Börsen nehmen, was das Gesamtangebot, das auf dem Markt verkauft werden kann, reduziert.

Wird Bitcoin aufgrund des Goldenen Kreuzes ausbrechen?

BTC/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Der Tageschart für BTC/USD zeigt einige wichtige Dinge. Das erste und wichtigste ist das potenzielle Goldene Kreuz, das bald stattfinden wird. Im Sommer lag das Hauptaugenmerk auf dem Todeskreuz, da die Stimmung auf extrem negativ umschlug und viele Händler infolgedessen mit weiteren Abwärtsbewegungen rechneten.

Seitdem befindet sich der Markt jedoch in einem Aufwärtstrend, wobei das Kreuz der gleitenden Durchschnitte (MAs) ein sehr nachlaufender Indikator ist. Aber selbst wenn das Kreuz auftritt, bedeutet dies nicht automatisch, dass der Markt in diese Richtung weitergeht.

Derzeit ist ein Goldenes Kreuz ein zinsbullisches Signal, insbesondere wenn der Preis von Bitcoin bereit ist, über die MAs zu brechen. Wenn dies geschieht und der Preis von Bitcoin über diese MAs steigt, können diese Niveaus als neue Unterstützung für eine viel größere Rallye dienen.

Wichtige Level, die Sie auf dem täglichen BTC-Preischart beobachten sollten

BTC/USD 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Vor einer Woche erlebte der Markt eine starke Korrektur, als der Preis von Bitcoin von 52.000 USD auf 42.000 USD fiel. Der Preis von Bitcoin landete jedoch auf einem schönen Unterstützungsniveau, was zu einem langen Docht führte. Ein so langer Docht impliziert Kaufdruck und ein neues Unterstützungsniveau.

Wie bereits erwähnt, fand in den letzten Tagen mit den gefälschten Nachrichten über die Partnerschaft von Litecoin mit Walmart ein weiterer volatiler Schritt statt. Dies führte zunächst zu einem großen Aufschwung, dem eine deutliche Korrektur folgte.

Während einer solch volatilen Bewegung ist es am besten, die Märkte in den höheren Zeitrahmen zu verkleinern und zu überprüfen, da diese Ihnen oft einen Hinweis auf die kritischen Niveaus geben, die Sie beobachten sollten.

Diese kritischen Werte, die es zu beachten gilt, liegen immer noch zwischen 42.800 USD und 44.000 USD. Solange diese Region Unterstützung erhält, ist eine Fortsetzung nach oben wahrscheinlich. Mit anderen Worten, die rückläufige Divergenz spielte sich mit der starken Korrektur ab, aber das Schlimmste könnte vorbei sein, wenn die Märkte über 42.800 bis 44.000 US-Dollar bleiben.

Daher verursachten gefälschte Litecoin-Nachrichten eine gewisse Marktvolatilität, aber die entscheidende Unterstützung zwischen 42.800 $ und 44.000 $ wurde beibehalten, und das ist die kritische Schlussfolgerung hier.

Auf der anderen Seite muss der Preis von Bitcoin zunächst 47.000 USD durchbrechen, da dies der aktuelle Widerstand ist. Wenn dies fehlschlägt, ist eine Fortsetzung nach oben auf 50.000 US-Dollar als letzte Hürde vor einem möglichen Allzeithochtest möglich.

Gesamte Krypto-Marktkapitalisierung mit entscheidender Unterstützung

Gesamtmarktkapitalisierung Krypto 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Die gesamte Marktkapitalisierung von Krypto zeigt, dass die entscheidende Unterstützung hier hält. Solange die Gesamtmarktkapitalisierung über 2 Billionen US-Dollar liegt, ist ein weiterer Anstieg auf ein neues Allzeithoch wahrscheinlich.

Der leichte Unterschied zum Bitcoin-Preis besteht hier darin, dass die gesamte Marktkapitalisierung die Allzeithochzone getestet hat. Sobald die gesamte Marktkapitalisierung diese Allzeithochzone erneut testet, steigen die Chancen, dass es zu einem Ausbruch in Richtung neuer Allzeithochs kommt.

Höchstwahrscheinlich wird die Gesamtmarktkapitalisierung von Krypto jedoch schneller neue Allzeithochs erreichen als Bitcoin, da Altcoins Bitcoin in letzter Zeit übertroffen haben.

Bullische Divergenz und fallendes Keilspiel

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der 4-Stunden-Chart für Bitcoin zeigt eine potenziell fallende Keilstruktur, die wahrscheinlich nach oben durchbrechen wird. Das entscheidende Niveau, um nach oben zu durchbrechen, ist der Widerstand bei 47.000 USD, da dieser seit der jüngsten Korrektur als starker Widerstand fungiert.

Sobald der Preis von Bitcoin über 47.000 $ bricht, ist eine Fortsetzung auf 50.500 $ sehr wahrscheinlich, da es nicht viele Niveaus dazwischen gibt, von denen der Preis ablehnen könnte, da die vorherige Korrektur sehr vertikal verlief.

Schließlich ist dies keine Garantie dafür, dass der Preis von Bitcoin nach oben durchbrechen wird. Wenn der Bitcoin-Preis insgesamt ein höheres Tief im Bereich von 45.000 US-Dollar erreichen kann, würde dies die zinsbullische Divergenz bestätigen, und dann kann ein Ausbruch in Richtung 47.000 US-Dollar erfolgen. Das bleibt der starke Widerstand gegen Bruch.

Auf der anderen Seite ist die entscheidende Unterstützung, an der man festhalten sollte, der Bereich zwischen 42.800 $ und 44.000 $. Wenn diese Unterstützung nicht hält, sollte das Niveau von 38.500 bis 40.000 US-Dollar der nächste Schwerpunkt sein.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.