Bitcoin

El Salvador belegt den dritten Platz bei den weltweiten Installationen von Bitcoin-Geldautomaten, Datenfunde



El Salvador beherbergt heute nach den USA und Kanada das drittgrößte Netzwerk von Krypto-Geldautomaten, das 70 % aller Krypto-Geldautomaten in Südamerika ausmacht.

Laut Daten von Coin ATM Radar hat El Salvador die Zahl der Krypto-Geldautomaten in Großbritannien überschritten, nachdem bisher 205 Krypto-Geldautomaten eingesetzt wurden, um lokale Bitcoin-Transaktionen und die Umrechnung von BTC in US-Dollar zu erleichtern.

Vergleicht man dies mit Statista-Daten vom 16. August, wird deutlich, dass El Salvador in nur einem Monat 201 Geldautomaten erfolgreich installiert hat. Zuvor lag das Land mit nur vier funktionsfähigen Krypto-Geldautomaten auf Platz 43 der Liste.

Präsident Nayib Bukele hatte zuvor erklärt, dass die Einführung von Bitcoin zunächst von einem Netzwerk von 200 Geldautomaten und 50 Filialen unterstützt werde. Die salvadorianische Regierung hat sich mit einem internen Kryptowährungs-Wallet-Anbieter namens Chivo zusammengetan, um die BTC-Wallets und die Nutzung von Geldautomaten im Land zu betreiben.

Die Installationen von Krypto-Geldautomaten sind mit 27.664 aktiven Automaten und 2.790 neuen Automaten, die im September hinzugefügt wurden, auf der ganzen Welt auf einem Allzeithoch. Die Zunahme der Installation von Geldautomaten in El Salvador steht im Einklang mit der jüngsten Anordnung des Präsidenten, die von allen Unternehmen verlangt, Zahlungen in Bitcoin zu akzeptieren. Die Händler behalten jedoch die Möglichkeit, Bitcoin-Zahlungen in USD umzuwandeln, bevor sie ihre Einnahmen abheben.

Während andere Jurisdiktionen noch nicht über den Anwendungsfall von Bitcoin als Mainstream-Asset entscheiden müssen, werden weiterhin täglich durchschnittlich 63,7 Geldautomaten weltweit installiert. Genesis Coin bleibt mit einem Marktanteil von 40,7% ein führender Hersteller von Krypto-Geldautomaten, während General Bytes und BitAccess 22,7% bzw. 12,7% des Marktes repräsentieren.

Verwandt: Demonstranten verbrennen Bitcoin-Geldautomaten im Rahmen einer Demonstration gegen den Präsidenten von El Salvador

Die Einführung von Bitcoin in El Salvador hat einigen Widerstand von Einheimischen gesehen, was kürzlich zum Verbrennen einer von Chivo unterstützten Bitcoin-Maschine führte. Diejenigen, die gegen die Einführung von Bitcoin protestierten, hoben Bedenken hinsichtlich Unsicherheit, Preisschwankungen und mangelnder Präsenz auf dem Kryptomarkt hervor.

Der Chivo-Kiosk ist der erste Versuch der Regierung, eine Infrastruktur für BTC- und US-Dollar-Umrechnungen zu schaffen. Derzeit verwendet El Salvador sowohl Bitcoin als auch den US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel.