Bitcoin

IOTA-Preisausblick: Bärenaugenrückgang unter 1,00 USD


Neue Partnerschaftsnachrichten bringen IOTA/USD auf den höchsten Stand seit 2018, aber ein Stimmungstief bedroht weitere Gewinne

IOTA handelt um 1,12 $, etwa 20 % weniger als der Höchstpreis der letzten Woche. Zuvor war der Preis der Kryptowährung auf ein Tief von 0,95 USD gefallen, was Verluste von bis zu 32% bedeutete, seit die Preise 1,41 USD erreichten, den höchsten Stand seit 2018.

IOTAs Kampf zu Beginn der neuen Woche kommt, nachdem die Kryptowährung in den letzten sieben Tagen höher eingestiegen ist. Der technische Ausblick deutet nun darauf hin, dass er wahrscheinlich weiter sinken wird, wenn die Bullen die Abwärtsbewegung nicht über einem wichtigen Unterstützungsniveau stoppen können.

Warum IOTA auf ein Mehrjahreshoch gestiegen ist

Während die meisten Altcoins im Zuge der Bitcoin-Ruhe nach einem Rückzug von Höchstständen über 48.000 USD stiegen, war der Aufwärtstrend für das Preisniveau von IOTA in der letzten Woche weitgehend auf eine vielversprechende neue Partnerschaft zurückzuführen.

Nach Angaben der IOTA Foundation hatte IOTA eine Partnerschaft mit Dell Technologies beim Projekt Alvarium geschlossen. Als weltweit erstes derartiges Projekt bietet Alvarium „eine messbare Möglichkeit, das Vertrauen in Daten zu bewerten, bevor sie von einer Anwendung verwendet werden.“

Die Marktreaktion auf die Nachrichten ließ den IOTA/USD an einem Tag um 32 % steigen und stieg von 0,88 USD auf 1,40 USD. Das Aufwärtsmomentum führte zu einem weiteren Anstieg, wobei Candlesticks auf einen erhöhten Abverkaufsdruck hindeuten. Die Abwärtsbewegung begann, nachdem IOTA/USD am 13. Februar einen möglichen lokalen Höchststand von 1,41 USD erreicht hatte

IOTA/USD-Preisausblick

IOTA schien einen zweijährigen Abwärtstrend mit jüngsten Preisbewegungen, bei denen es bis zu 1,41 $ gehandelt hat, eingedämmt zu haben. Das wöchentliche Bild für IOTA zeigt, dass die Kryptowährung um fast 113% gestiegen ist und sich von Tiefstständen von 0,55 USD erholt hat.

IOTA/USD-Wochenchart. Quelle: TradingView

Das technische Bild lässt vermuten, dass die Käufer immer noch die Oberhand haben. Der wöchentliche RSI befindet sich im überkauften Bereich, aber nicht überhöht und tendiert mit einer positiven Divergenz. Der wöchentliche MACD tendiert ebenfalls mit einer stark zinsbullischen Perspektive. Dies bedeutet, dass sich der IOTA-Preis noch erholen könnte und wahrscheinlich in den nächsten Tagen das Hauptwiderstandsniveau bei 1,40 USD erneut testen wird.

In den letzten Stunden drohten jedoch zunehmende Verkäufe, die Kryptowährung tiefer in den Abwärtskorrekturbereich zu treiben.

An der lokalen Spitze bildet sich eine Widerstandslinie und Bullen könnten es schwer haben, die Rallye der letzten Woche zu wiederholen. Wie der Wochen-Chart zeigt, besteht die Gefahr, dass das zinsbullische Momentum bärisch umkippt, wenn die Kurse unter 1,12 USD fallen.

Der Tages-Chart zeigt aufeinanderfolgende rote Kerzen, während die Bären auf niedrigere Preise drängen. Dies deutet darauf hin, dass einige Anleger bei Kursen über 1,10 USD weiterhin die Möglichkeit sehen, mit Gewinn zu verkaufen.

IOTA/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Während der MACD im zinsbullischen Bereich bleibt, zeigt er Anzeichen von Schwäche. Der tägliche RSI deutet auch auf kurzfristige Schmerzen für die Bullen hin, wobei ein Rückgang in Richtung 1,00 USD wahrscheinlich weiteren Abwärtsdruck auslösen wird.

In diesem Fall wäre das wichtigste Preisniveau der 20-Tage-EMA, der bei 0,80 $ Unterstützung bietet. Ein rückläufiger Lauf unter den gleitenden Durchschnitt könnte IOTA/USD zu einem Dump bei 0,72 $, 0,56 $ und dann 0,47 $ führen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *