Bitcoin

Wenn der Preis von Bitcoin sinkt, werden die Bären in Kraft treten


Bitcoin wird niedriger gehandelt, nachdem es unter ein kritisches Niveau gefallen ist, mit längeren Verlusten, die die Preise möglicherweise auf etwa 8.100 $ bringen werden

Bitcoin wird voraussichtlich bärisch werden, wenn der Preis unter 9.300 USD fällt, um die wichtige Unterstützung zu überwinden. Trotz seiner Widerstandsfähigkeit seit dem Marktcrash im März ist der Preis von Bitcoin in den letzten 24 Stunden auf ein Tief von 9.050 USD gefallen, nachdem er kürzlich Höchststände von 10.500 USD getestet hatte.

Es ist ein Schritt, der den Bären die wahrscheinliche Gelegenheit gibt, eine Herausforderung anzunehmen, die die Kryptowährung unter das kritische aufsteigende Dreiecksmuster stürzen könnte.

Das Muster ist ein wichtiger zinsbullischer technischer Indikator für Makropreise, daher würde ein Durchbruch nach unten das seit Anfang Mai anhaltende zinsbullische Momentum zunichte machen.

Der Rückgang von 3,3% bedeutet, dass Bitcoin unter der aufsteigenden Dreiecksunterstützung gehandelt wird. Preisunterschreitungen unter diesen Niveaus bedeuten normalerweise einen Rückgang, der der Höhe des Dreiecks entspricht. Das aktuelle Muster setzt das potenzielle Retracement auf ein Höhenäquivalent von 1.800 USD, was bedeutet, dass die Preise weiter auf ein Niveau um 7.500 USD fallen könnten.

Abb. 1: Diagramm des Bitcoin-Preises, das den Rückgang über das aufsteigende Dreieck hinaus zeigt. Quelle: TradingView.com

Der Preis von Bitcoin hat sich auch unter den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bewegt, der als Unterstützung in einer engen Spanne gehalten wurde, in der die Preise im letzten Monat zwischen 9.900 und 9.300 USD schwankten.

Damit bleiben alle weiteren Nachteile übrig, die sich auf die Unterstützung bei den gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnitten verlassen. Der 200 MA fällt auf etwa 8.100 $. Ein Aufwärtstrend von diesem Tiefpunkt wird jedoch dazu führen, dass die Preise steigen und Höchststände von 11.800 USD erreichen.

Abb. 2: Bitcoin-Preisdiagramm, das einen Bruch unter 50 MA zeigt: Quelle: TradingView

On-Chain-Metriken deuten darauf hin, dass ein Preiszusammenbruch wahrscheinlich ist

Mehrere On-Chain-Metriken deuten darauf hin, dass sich die Dinge für den Preis von Bitcoin düster entwickeln. Charlie Morris von BlockTree hat bemerkt dass der Preis wahrscheinlich sinken wird, weil die Netzwerkgeschwindigkeit, der Transaktionswert, die durchschnittliche Transaktionsgröße und die Netzwerkgebühren gesunken sind.

Das einwöchige Miner Rolling Inventory (MRI) liegt bei 85 %, während es in den letzten 24 Stunden laut Daten der On-Chain-Analyseplattform ByteTree bis zu 94 % betrug. Das 5-Wochen-MRT liegt bei 103 %, was bedeutet, dass die Bergleute mehr Bitcoins verkauft haben, als sie abbauen. Wenn die Zahl kurzfristig auf dieses Niveau ansteigt, könnte es schwierig sein, die Preise über 9.000 USD zu halten.

Inzwischen hat die Zahl der Adressen mit mehr als 0,1 Bitcoins 30 Millionen überschritten. Ein Einbruch der aktuellen Kurse kann für langfristige Anleger eine weitere Kaufgelegenheit darstellen.

Abb. 3: Diagramm, das den Anstieg der Anzahl der Adressen mit +0,1 Bitcoins zeigt. Quelle: Glasknoten



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *