Bitcoin

Wie Smart Contracts das Machtgleichgewicht des Krypto-Sektors verändern


Eines der bekannten Themen aus früheren Krypto-Marktzyklen sind die sich ändernden Marktkapitalisierungen, Popularität und Rangfolge der Top-10-Projekte, die in Bullenphasen erhebliche Zuwächse verzeichnen, nur um während der Bärenmärkte in Vergessenheit zu geraten. Für viele dieser Projekte folgen sie einem erkennbaren Boom-to-Bust-Zyklus und kehren nie zu ihrem früheren Glanz zurück.

Während des Bullenmarktes 2017-2018 und des Initial Coin Offering (ICO)-Booms, der von netzwerkbasierten Ethereum-Projekten angetrieben wurde, stiegen alle möglichen kleinen intelligenten vertragsorientierten Projekte um Tausende von Prozent auf unerwartete Höchststände.

In dieser Zeit rotierten auch Projekte wie Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), Monero (XMR) und ZCash (ZEC) in und aus den Top 10 Rankings, aber bis heute streiten sich Investoren darüber, welches Projekt eigentlich präsentiert wird ein „nützlicher“ Anwendungsfall.

Während all diese Token immer noch Projekte auf Einhorn-Ebene mit Milliarden-Dollar-Bewertungen sind, sind diese Megalithen mit großer Marktkapitalisierung weit von ihrem früheren Glanz zurückgefallen und haben jetzt Mühe, im aktuellen Ökosystem relevant zu bleiben.

Werfen wir einen Blick auf einige der aktuellen Projekte, die diese Dinosaurier-Marken von ihrem Platz zu stoßen drohen.

Dollar-gebundene Stablecoins treten als die am meisten „transaktionsfähige“ Währung auf

Der ursprüngliche Anwendungsfall von Bitcoin (BTC) sah vor, dass es den Prozess der Durchführung von Transaktionen vereinfachen würde, aber die „langsame“ Transaktionszeit des Netzwerks und die mit dem Senden von Geldern verbundenen Kosten machen es zu einem besseren Wertaufbewahrungsmittel als ein Tauschmittel, wenn die anderen Blockchain-Netzwerke gelten als Optionen.

Terra (LUNA), ein Protokoll, das sich auf die Schaffung einer globalen Zahlungsstruktur durch die Verwendung von Fiat-gebundenen Stablecoins konzentriert, hat sich als mögliche Lösung für die Probleme herausgestellt, die bei der Verwendung der Top-Proof-of-Work-Projekte (PoW) als Zahlungsmittel auftreten Währungen.

Das wichtigste Token, das neben LUNA für die Transaktion von Werten auf Terra verwendet wird, ist TerraUSD (UST), ein an den US-Dollar gebundener algorithmischer Stablecoin, der die Grundlage von Terras dezentralisiertem Finanzökosystem (DeFi) bildet. Die Marktkapitalisierung von UST ist im Laufe des Jahres 2021 stetig gestiegen, da die Aktivität und die Anzahl der Benutzer im Ökosystem zugenommen haben.

UST-Versorgungsänderungen. Quelle: SmartStake

Die kürzliche Hinzufügung von Ether (ETH) als Sicherheit für das Prägen von UST auf dem Anchor-Protokoll hat Token-Inhabern die Möglichkeit gegeben, auf den Wert ihres Ethers zuzugreifen, ohne verkaufen und ein steuerpflichtiges Ereignis erstellen zu müssen.

Dies eröffnet die Möglichkeit, dass andere Token wie BTC als Sicherheit für die Prägung von UST verwendet werden, die bei alltäglichen Einkäufen verwendet werden können.

So wie es aussieht, liegt der effektive Jahreszins für UST auf Anchor bei 25,85%, während der effektive Jahreszins der Verteilung bei 40,67% liegt.

Von Datenschutzmünzen zu Datenschutzprotokollen

Datenschutz ist auch ein Eckpfeiler des Kryptowährungssektors, und auf den Datenschutz ausgerichtete Projekte wie XMR und ZEC bieten Verschleierungstechnologien, die verdeckte oder zeitweise als nicht nachverfolgbare Transaktionen angesehene Transaktionen unterstützen.

Leider haben regulatorische Bedenken den Benutzern den Zugang zu diesen Token erschwert, da viele Börsen sie aus Angst, den Zorn der Regulierungsbehörden zu erregen, gestrichen haben und die Gesamtnachfrage unter den Krypto-Benutzern zusammen mit ihrer Verfügbarkeit zurückgegangen ist.

Ihr Mangel an Smart-Contract-Funktionen hat auch die Leistungsfähigkeit dieser Protokolle eingeschränkt, und bisher scheinen die Benutzer nicht allzu begeistert von der Verwendung von Wrapped Monero (WXMR) für die Verwendung in DeFi zu sein, da der Token dabei seine Datenschutzfunktionen verliert .

Diese Einschränkungen haben zur Entwicklung von datenschutzorientierten Protokollen wie dem Secret Network geführt, das es Benutzern ermöglicht, dezentrale Anwendungen (DApps) in einer datenschutzwahrenden Umgebung zu erstellen und zu verwenden.

Datenschutzfunktionen sind bei Smart-Contract-fähigen Plattformen im Krypto-Ökosystem nicht üblich, was Secret zu einem experimentellen Fall in der sich ständig weiterentwickelnden Web 3.0-Landschaft macht.

Dezentrale Anwendungen im Secret Network. Quelle: Geheimnis

Secret ist auch Teil des Cosmos-Ökosystems, was bedeutet, dass es das Inter-Blockchain Communication (IBC)-Protokoll verwenden kann, um nahtlos mit anderen Protokollen im Ökosystem zu interagieren.

Das native SCRT des Netzwerks kann als Wertübertragungsmedium auf der Plattform sowie zur Interaktion mit Protokollen verwendet werden, die im Netzwerk arbeiten, einschließlich Secret DeFi-Anwendungen und dem NFT-Angebot des Netzwerks, Secret Heroes.

Neue Unternehmenslösungen sind nicht besser, aber sie kommen ohne Kontroversen

Eine der Möglichkeiten, wie sich Kryptowährungsprojekte vom Etikett „Tauschmittel“ unterscheiden wollten, bestand darin, Unternehmenslösungen anzubieten, um Unternehmen beim Übergang zu einer Blockchain-basierten Infrastruktur zu helfen.

XRP und Stellar (XLM) sind zwei der Veteranenprotokolle, die in diese Rechnung passen, aber kontinuierliche Kontroversen und langsame Entwicklung haben dazu geführt, dass diese Early Mover jetzt mit neueren Netzwerken aufschließen, die auch nicht die rechtliche Kontroverse haben, die Ripple gefolgt ist Jahre.

Hedera Hashgraph hat sich in diesem Bereich als Konkurrentin entwickelt und Daten zeigen, dass das Netzwerk in der Lage ist, mehr als 10.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) mit einer durchschnittlichen Transaktionsgebühr von 0,0001 USD und einer Zeit bis zur Endgültigkeit von 3-5 Sekunden zu verarbeiten.

Diese Statistiken sind sowohl mit XRP als auch mit XLM vergleichbar, was darauf hindeutet, dass ihre Ledger alle 3-5 Sekunden einen Konsens über alle ausstehenden Transaktionen mit durchschnittlichen Transaktionskosten von 0,00001 XRP/XLM erreichen.

Hedera ist auch Smart Contract-fähig, was bedeutet, dass Benutzer sowohl fungible als auch nicht fungible Token erstellen können und Entwickler dezentrale Anwendungen erstellen können, die die dezentralen Dateispeicherdienste des Netzwerks begleiten.

Für jeden Sektor (Stablecoins, Datenschutz- und Unternehmenslösungen) bestand der Hauptunterschied zwischen den Projekten der alten Schule und der nächsten Generation in der Einführung von Smart-Contract-Funktionen und Plänen zur Entwicklung innerhalb der Side-Chain- und DeFi-Sektoren, in denen die Top-Protokolle existieren . Dies verleiht neueren Projekten einen zusätzlichen Nutzen und ermöglicht es ihnen, die Nachfrage von Investoren und Entwicklern zu befriedigen und dadurch ihre Token-Werte und Marktkapitalisierungen zu erhöhen.

Bei Smart Contracts ist die Fähigkeit zur Interaktion mit der wachsenden DeFi-Landschaft bereits integriert, während die Legacy-Token wie LTC, XMR und BCH spezielle Wrapping-Dienste erfordern, die Zwischenhändler einbinden und somit zusätzliche Gebühren, Strenge und Risiken in den Prozess einbringen.

Neuere Protokolle haben auch das umweltfreundlichere Proof-of-Stake-Konsensmodell übernommen, das sich an der größeren globalen Verschiebung hin zu Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit ausrichtet. Ein Plus ist, dass Inhaber ihre Token auch direkt im Netzwerk für eine Rendite einsetzen können.

Es bleibt abzuwarten, ob der langsame Lauf der Zeit schließlich zu einer Kapitalmigration von älteren Large-Cap-Projekten zu Protokollen der neueren Generation führen wird oder ob diese alten Blue-Chips einen Weg finden, sich weiterzuentwickeln und in die Zukunft zu überleben.

Möchten Sie weitere Informationen über den Handel und die Investition in Krypto-Märkte?

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.